Romanische Kirchen in Köln

Wer baut, bleibt! Das wusste man schon im Mittelalter und so dürfen wir uns noch heute an 12 romanischen Kirchen erfreuen. Zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erlebte Köln einen einzigartigen Bauboom, welcher bis heute das Stadtbild prägt. Trotz der massiven Zerstörungen im 2. Weltkrieg erfuhren die romanischen Kirchen ein einzigartiges Engagement beim Wiederaufbau. So wird die Bedeutung Kölns im Mittelalter noch heute an diesen Bauten sichtbar. Wir führen Sie durch eine Auswahl romanischer Basiliken (ca. 3 Kirchen) und zeigen Ihnen deren Besonderheiten. Lernen sie z.B. St. Maria Lyskirchen, die kleinste Kirche im Kölner Süden, St. Maria im Kapitol, welche auf den Fundamenten eines römischen Tempels errichtet wurde, oder Groß St. Martin mit seiner bestechenden Architektur kennen.

Stationen u.a: 

  • 3 romanische Kirchen
  • nach Absprache 
Hier geht's zur Buchung…

Private Gruppen

Gruppenpauschale: 160 € + Eintritt für Sonderbereiche
Maximale Gruppengröße: 20 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Termin: Nach Vereinbarung
Startpunkt: Nach Absprache
Sprachen: Deutsch, Englisch (20 € Fremdsprachenaufpreis)
Hier geht's zur Buchung…